Seite wählen

La Andariega, die wandernde Spielesammlung in Salta

bietet Kindern, die in von großer Armut betroffenen Bezirken der Provinzhauptstadt Salta leben, Möglichkeiten zu spielen, dabei soziale Kontakte zu knüpfen und ihre sozialen Kompetenzen zu entwickeln. Pädagogen schenken den Kindern und Jugendlichen viel Aufmerksamkeit. Sie beschäftigen sich mit ihnen und versuchen auch Eltern und Großeltern in diese Arbeit einzubinden. Den Kindern wird ein Raum geboten, wo sie sich wohlfühlen, spielen, erholen und lernen können. Es werden sowohl freies als auch angeleitetes Spielen, Zeichnen und Malen, Basteln, Musik und sportliche Aktivitäten angeboten.
La Andariega hilft durch die Nutzung des öffentlichen Raums, das Recht der Kinder und Jugendlichen auf Partizipation und spielerische Erholung durchzusetzen. Ein Recht, das beim Aufbau einer inkludierenden und demokratischen Stadt außerordentlich wichtig ist. Ihre Arbeit ist ein Beitrag zur Prävention und zur Festigung der sozialen Gesundheit in einkommensschwachen Sektoren der Stadt.

EduManía-Argentina e.V. unterstützt La Andariega seit 2018. Damals stellte dieses Projekt einen Antrag auf finanzielle Hilfe für die Anschaffung und Reparatur von Spielsachen. Vom der beantragten Fördersumme von ca. 1200,- € konnten wir 600,- €. bewilligen. Weitere 600,- € wurden von CAARNE e.V. (Argentinisches Zentrum in Nord-Ost-Deutschland e.V.) beigesteuert, einem gemeinnützigen Verein, der seit 2016 mit EduManía kooperiert. Im Jahr 2019 spendete EduManía-Argentina e.V. La Andariega eine mobile Tonanlage für Veranstaltungen unter freiem Himmel.

Noelia Iruarrizaga, unsere Vertrauensperson, hält den Kontakt zu EduMania-Argentina e.V.

Organigramm von FuCaS  (Stiftung Solidarisches Kapital, Örtliche Beobachtungsstelle für soziale Familienarbeit), der Dachorganisation von La Andariega.

Südöstliches Stadtgebiet von Salta, entnommen aus untenstehendem Dokument von FuCaS. Gekennzeichnet sind die Quartiere mit der höchsten Kriminalität (rot) und wilden Mülldeponien (braun). La Andariega betreut Kinder und Jugendliche genau dieser Bezirke.

Auszug aus einem Schreiben von FuCaS, Dezember 2021.
„(…) Ihr Engagement für unsere Organisation war und ist von großer Bedeutung für die Nachhaltigkeit der Aktionen unserer Organisation.
Sowohl der Computer [Notebook] als auch der Schneidescanner helfen uns sehr bei der Produktion von Spielen und Freizeitaktivitäten der Organisation. Bekanntlich befindet sich unser Land in einer sehr komplexen wirtschaftlichen Situation, die sich nach der Pandemie noch verschlimmert hat, was sich auf den Zugang zum Recht auf Spiel und Bildungsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche ausgewirkt hat.
Angesichts dieser Situation hat unsere Organisation eine Strategie zur Förderung des Rechts auf Zugang zu Spiel- und Bildungsmöglichkeiten entwickelt. Die Ausrüstung, die Sie uns geholfen haben zu erwerben, hat es uns ermöglicht, einen Prozess der Produktion unserer eigenen Linie von Spielen und Spielzeugen in Gang zu setzen; einerseits, um Kindern und Jugendlichen im südöstlichen Gebiet der Stadt Salta durch zwei Ausstattungen kostenlose Spiele und Spielzeuge zu bringen: Da ist einmal „El Festival va a tu casa“ – (Das Festival kommt zu dir nach Hause), ein Kit mit Spielen und Spielzeugen – und zweitens die mobile Spielesammlung La Andariega, die wir in spielerischen, freizeitlichen und gemeinschaftlichen Veranstaltungen einsetzen.
Zum anderen möchten wir ein soziales Unternehmen schaffen, um die Versorgung mit kostenlosen Bildungs-, künstlerischen, spielerischen und freizeitlichen Möglichkeiten für diese Bevölkerung aufrechtzuerhalten.
Aus diesem Grund sind wir sehr dankbar für Ihre Unterstützung und Ihr Engagement und hoffen, dass wir auch weiterhin bei der Entwicklung gemeinsamer Vorschläge zusammenarbeiten werden. (…)“

„(…).unsere Jungen und Mädchen hatten die Möglichkeit, Redakteure des Magazins „pibes y pibas entrevister@s“ (Jungen und Mädchen – Interviewer*innen) zu werden, etwas, das wir dank dieses Computers realisieren können. (…)“

Eindrücke vom November 2021 in der Stadt La Caldera, Provinz Salta.
„Es war eine öffentliche und kostenlose Veranstaltung. Wir nahmen am vierten Treffen von Arte en Diálogo (Kunst im Dialog) teil, gemeinsam mit anderen Organisationen.
Unsere mobile Spielesammlung brachte mehrere Freizeit- und Kunstangebote in die Veranstaltung ein.“

 

Workshop Kochen für Jugendliche …

Workshops mit Kochkursen für Kinder und erwachsene Männer erfreuten sich größter Beliebtheit – mit Unterstützung von Edumania wurden einige Utensilien dafür erworben.

Die Präsentation zeigt wie La Andariega, die „Wandernde Spielesammlung“ in den verschiedenen Stadtteilen im Südosten von Salta altersgerechte Vorschläge zum Spielen anbietet und bei Stadtteilveranstaltungen den Zusammenhalt der Nachbarschaft und den Kontakt innerhalb und zwischen den Generationen in den betreuten Quartieren unterstützt.

Bitte helfen Sie mit, damit die Projekte
auch weiterhin unsere notwendige
Unterstützung erhalten können.

Hier geht es zum Spendenkonto

Ein Treffpunkt, die Stationen von La Andariega

Das bunte Gespann von La Andariega fährt mit den Spielmaterialien zu den Stationen der betreuten Bezirke. In den aufklappbaren Anhängern steht gleich alles zur Verfügung: Brettspiele, Stifte und Farben, Kartenspiele, Bälle…
Spiele und Bücher für die unterschiedlichen Altersgruppen sind eine wichtige Anschaffung, finanziert durch Spendengelder.